Sie sind hier: Alpakazucht / Die Schur

Die Schur

Das Alpaka ist ein Faserlieferant und daher ist die Jährliche Schur ein wichtiger Bestandteil der Alpakazucht. Allerdings gilt es einiges zu beachten.


Die Schur kann von Hand mit einer Hand - Schafschere oder einer elektrischen Schafschere mit speziellen Messern vorgenommen werden.

Beim Scheren gibt es mehrere Methoden das Alpaka zu scheren. Sie können das Tier im stehen, liegen oder gestreckt (mit einer Streckvorrichtung) scheren. Dabei ist allerdings darauf zu achten das dem Alpaka die Beine nicht zu weit gestreckt werden (Verletzungsgefahr).

Die schonendste Methode ist immer noch die im stehen. Das Tier wird von einem Helfer am Kopf gehalten und der Scherer beginnt am Schwanzansatz die sogenannte Decke (1.) zu scheren (beste Faser). Danach wird der Hals (2.) und zum Schluß die Beine geschoren.

In unserer Bildergalerie finden Sie Fotos einer Schur!

Die Qualität der Faser

Nicht alle Faserteile sind von gleichguter Qualität. Deshalb sollte beim Scheren darauf geachtet werden, das gute Faser und nicht so gute gleich voneinander getrennt werden. Die Qualität der Faser wird in drei Gruppen eingeteilt (siehe Zeichnung):

  • 1. Sehr gut
  • 2. Gut
  • 3. Schlecht

 
Home / Datenschutz / Impressum / Copyright / Kontakt / Inhaltsverzeichnis