Der Körperbau

Für die Kaufentscheidung eines Tieres ist ein korrekter Körperbau und eine gesunde Erscheinung massgebend. Doch wie sieht ein möglichst fehlerfreier Körperbau eigentlich aus? Auf welche Merkmale ist zu achten?

Jungtiere contra erwachsene Tiere

Um ein Tier nach seiner äusseren Erscheinung korrekt beurteilen zu können, setzt einiges an Wissen voraus. Die Proportionen müssen stimmen. Das ist leichter gesagt. Schließlich kann das nur bei einem erwachsenen Tier zuverlässig ermittelt werden. Junge Tiere können durch Wachstumsschübe oft unproportioniert aussehen.

Tip: Durch die Begutachtung der erwachsenen Eltern- und Geschwistertiere kann auf die zu erwartende Entwicklung der Jungtiere geschlossen werden.

Ausgewogene Proportionen

Zu achten ist auf ausgewogene Proportionen. Das heißt: die Länge des Rumpfes entspricht ungefähr der Länge der Beine und der des Halses. Bei aufrechter Haltung sollte die Rückenlinie gerade sein. Von den Schultern aus sollten die Vorderbeine gerade nach unten verlaufen. Sowohl von vorne wie auch von der Seite. Die Fesseln dürfen nicht durchgetreten sein. Steile Fesseln mit mehr als 45 Grad sind ideal. Auch die Zehen sollten gerade nach vorne zeigen, die Zehennägel selbst dürfen nicht krumm sein.

Die Hinterbeine sollten von hinten betrachtet gerade sein. Die Distanz der Füße zueinander sollte ungefähr der der Beine entsprechen. Von der Seite betrachtet sieht man in den hinteren Extremitäten eine leichte Zickzack-Linie. Die Füße sollten senkrecht unter dem Hüftgelenk am Boden aufstehen.

Der Schwanz sollte gerade nach hinten stehen und nicht seitlich bewegt werden. Auch die Ohren fließen in die Gesamtbewertung mit ein. Die Größe der Ohren sollte von den Proportionen her zum Gesamteindruck stimmen.

Die Schneidezähne müssen unbedingt beurteilt werden. Diese sollten mit der Kauplatte des Oberkiefers abschließen und nicht darüber hinausstehen. Auch sollte die Kauplatte nicht über die Schneidezähne hinausragen. Im entspannten Zustand müssen sowohl Kauplatte als auch Schneidezähne von den Lippen umschlossen sein.


Merke: Ausgewogene Proportionen, harmonische Bewegungen und gute Bedingungen sind gute Voraussetzungen für ein langes und gesundes Alpakaleben. Letztendlich wir auch der Wert der Tiere anhand der aufgeführten Kriterien bemessen.


 © 2006 Alpakaweide.de - Landhof Mahlitzsch