Stall - Unterstand

Neben den Größenvorgaben für die Weide gibt es auch Empfehlungen für die richtige Auslegung der Ställe und Unterstände. Bei dem Selbstbau gibt es außerdem einiges zu beachten.

Größe der Unterstandsfläche


Große Unterstände und helle Ställe mit großer Tür auf unserem Landhof.

Für die Unterstandsfläche gibt es Empfehlungen und Mindestanforderungen die es zu beachten gilt. Demnach muss ein Unterstand mindestens 4 Quadratmeter aufweisen und ist damit für 2 Tiere ausgelegt.

Für jedes weitere Tier ist mit 1 Quadratmeter zu rechnen. Sollte das Tier jünger als 6 Monate alt sein, kann mit 0,5 Quadratmeter gerechnet werden.

Die oberen Angaben sind aber wirklich nur Mindestanforderungen. Wenn man bedenkt, dass im Stall auch noch ein Futterdrog und eine Wassertränke untergebracht werden muss, lautet die Empfehlung eher die doppelte Größe. Wer klug ist, baut vor. Schnell wird ein neues Tier angeschafft. Wer von vornherein die Unterstände großzüger auslegt, muss nicht gleich anbauen bei einer eventuellen Herdenvergößerung. Auf unseren Hof gibt es mittlerweile 7 Unterstände in verschiedenen Größen und Ausstattung.

Die richtige Höhe

Neben der Unterstandsfläche ist auch die richtige Unterstandshöhe besonders wichtig. Die lichte Höhen sollte mindestens 2,20 Meter betragen. Schließlich brauchen auch große Tiere genügend Freiraum über dem Kopf. Vor allem im Sommer kann die Luftqualität unmittelbar unter der Decke beeinträchtig sein. Bei einem Besuch können Sie sich gerne Ideen für Ihren Unterstand holen.


 © 2006 Alpakaweide.de - Landhof Mahlitzsch